Telefonmarketing – so funktioniert’s erfolgreich für Sie

 In Uncategorized

Als Telefonmarketing wird die telefonische Kontaktaufnahme von Unternehmen mit Kunden oder Interessenten bezeichnet, sofern sie der Kundengewinnung oder Werbung dient. Einfache Terminabsprachen mit Bestandskunden fallen somit nicht unter den Begriff des telefonischen Marketings.

Umgekehrt lässt sich das Marketing per Telefon nicht auf das Führen von Verkaufsgesprächen begrenzen. Als Maßnahme einer Kampagne des Direktmarketings kann das Telefonat auch anderen Zwecken dienen, beispielsweise

  • dem Datenabgleich und der Überprüfung von Adressen.
  • der Information über neu Produkte und Dienstleistungen.
  • dem Einholen von Feedback oder
  • der Besprechung und Terminierung für den Außendienst oder für neue Projekte.

Der hohe Stellenwert, der dem Telefon als Marketinginstrument zukommt, führte zu einer extremen Zunahme der Kaltakquise per Telefon durch Callcenter. Verbraucher, die mehrfach täglich Anrufe von ihnen unbekannten Unternehmen erhielten, sahen sich dadurch belästigt. 2009 erfolgte deshalb das erste gerichtliche Verbot einer Kaltakquise per Telefon.

Zahlreiche Leitfaden klären seitdem darüber auf: Wer im Privatkundengeschäft (B2C) tätig ist, muss vor Telefonaten die Einwilligung des Gesprächspartners einholen. Lediglich im Business-to-Business-Bereich (B2B) ist der Telefonverkauf ohne vorherige Einverständniserklärung (Kaltakquise) weiterhin zulässig. Allerdings unter der Voraussetzung, dass

  • grundsätzlich ein Interesse des Angerufenen an den Produkten, Informationen oder Dienstleistungen des Anrufers zu unterstellen ist.
  • der angerufene Unternehmer dem nicht widersprochen hat.

Telefonwerbung birgt damit zum einen die Chancen eines kostengünstigen und effizienten Direktmarketings, das vergleichsweise hohe Abschlusszahlen aufweist. Zum anderen birgt es das Risiko, durch Fehler und Pannen hohe Abmahngebühren zahlen zu müssen. Unternehmen ohne geschultes Personal sollten das telefonische Marketing daher an professionell arbeitende Callcenter mit Outbound-Abteilung delegieren.

Was versteht man unter Telefonmarketing?

Telefonisches Marketing dient der Neukundengewinnung und der Bindung von Bestandskunden. Diesen übergeordneten Zielen nähert man sich zumeist in verschiedenen Etappen oder durch eine kontinuierliche Betreuung von Bestandskunden per Telefon.
Eine Schwierigkeit besteht darin, den Telefonverkauf erfolgreich zu nutzen und dennoch die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Denn wie lassen sich Neukunden telefonisch erreichen, wenn die Kaltakquise gesetzlich untersagt ist?

Dem professionellen Direktmarketing per Telefon geht daher immer eine gründliche Bestandsaufnahme voraus. So müssen beispielsweise vorhandene Kundendaten daraufhin geprüft werden, ob ein Einverständnis zur telefonischen Kontaktaufnahme vorliegt. Dieses wird in der Regel bei einem ersten Vertragsabschluss oder im Rahmen einer anderen Vereinbarung schriftlich eingeholt.

Für potenzielle Neukunden kann eine solche Einwilligung naturgemäß nicht vorliegen. Doch lassen sich hier andere Mittel nutzen, die in den Bereich des sogenannten Pull-Marketings fallen. Der Unternehmer ruft bei potenziellen Kunden nicht an, sondern versucht, diese dazu zu bewegen, selbst Kontakt mit ihm aufzunehmen. Im Rahmen dieser Kampagne wird dann die Einwilligung des Interessenten eingeholt, ihn auch zukünftig telefonisch kontaktieren zu dürfen.

Ob Betreuung von Bestandskunden oder Neukundengewinnung: Für die weitere Kontaktaufnahme ist entscheidend, dass das Kundeninteresse im Mittelpunkt steht. Dies sollte berücksichtigt werden mit Blick auf

  • die Marketing-Inhalte,
  • Häufigkeit und Dauer der Telefonate,
  • die Art der Gesprächsführung.

Wer telefonisches Marketing als Dauerwerbesendung gebraucht, wird statt Bestellungen und Aufträgen bald eher waschkörbeweise Widerrufe von Einverständniserklärungen im Postfach haben. Stattdessen sollten Kampagnen im Direktmarketing gezielt und mit Gespür für die Bedürfnisse der jeweiligen Gesprächspartner eingesetzt werden.

Wofür braucht man Telefonmarketing?

Marketing per Telefon ist deshalb so effizient, weil Sie genau wissen, wen Sie in welcher Absicht kontaktieren. Es unterscheidet sich damit von anderen Werbemaßnahmen, bei denen Sie nicht in gleicher Weise kontrollieren können, wer sie überhaupt wahrnimmt. Und es hat den Vorteil gegenüber persönlich adressierten Drucksachen oder E-Mails, dass der Gesprächspartner den Anruf nicht einfach ignorieren kann.

Erfüllt der Anruf ein Kundenanliegen oder hat ein Neukunde um Informationen gebeten, schätzen die Angerufenen die persönliche Note der Kontaktaufnahme. Dem entspricht die Erkenntnis des modernen Marketings, dass die Zunahme von Onlineaktivitäten veränderte Ansprüche der Verbraucher mit sich bringt. So wollen Kunden heute

  • individuell wahrgenommen werden und entsprechende Angebote erhalten.
  • sich gut betreut fühlen und einen hohen Service genießen.
  • Teil einer Community sein, die zu Produkten oder Dienstleistungen befragt und gehört wird.

Unternehmen, die diesen Trend geschickt zu nutzen verstehen, wissen, dass ihre Kunden oftmals großartige Anregungen zu Produkten oder Dienstleistungen geben. Der direkte Kontakt zum Kunden lohnt sich also in vielfacher Hinsicht.

So wird es günstiger für Sie: Marketing vom professionellen Telefonservice

Beratung, Betreuung, Information, Einholen von Feedback, Datenabgleich oder Terminierungen – die Zielsetzungen sind beim telefonischen Marketing vielfältig. Da Sie vorab nicht wissen, ob und in welcher Situation Sie Gesprächspartner erreichen, ist es mit einem Anruf zumeist nicht getan. Einige Kunden bitte um einen späteren Anruf, andere wollen selbst zurückrufen, um sicherzugehen, dass sie keinem Betrüger aufsitzen.
Das Telefonieren kann dann zur Belastungsprobe für Ihr Personal werden, sofern es diese Aufgabe zusätzlich zum Tagesgeschäft erfüllen muss.

Als professioneller Anbieter von Outbound-Telefonie und Büroservices übernimmt der Telefonservice Hannover diese Aufgabe im Auftrag Ihres Unternehmens. Dabei legen wir großen Wert darauf, vor jeder Maßnahme mit Ihnen gemeinsam die Zielsetzungen zu klären.

Darüber hinaus werden Mitarbeiter abgestellt, die sich mit Ihrem Unternehmen befassen, sodass sie über erforderliche Detailkenntnisse verfügen. Das stärkt das Vertrauen Ihrer Kunden und Interessenten, die davon ausgehen, mit einem Angestellten Ihres Unternehmens zu telefonieren. Und es hilft uns, Ihre Marketingziele präzise zu realisieren.

Wie funktioniert Telefonmarketing?

Welche Maßnahmen im Einzelnen im Marketing umgesetzt werden, hängt wesentlich von Ihren Zielsetzungen und Geschäftsfeldern ab. Im B2B-Bereich werden beispielsweise regelmäßig Geschäftskunden und Interessenten über neue Angebote oder Produkterweiterungen informiert. Von besonderem Interesse ist hier auch das Feedback, das Kunden geben. So erfahren Sie, wer Ihre Produkte wie und wozu einsetzt, welche Vorteile Kunden sehen und welche Anpassungen sie sich wünschen.

Gerade in modernen Geschäftsfeldern wie der Softwareherstellung erhalten Sie aus Kundengesprächen Anregungen, die sich in Produkte oder Dienstleistungen umsetzen lassen.

Auch private Bestandskunden schätzen es, wenn nach einem Kauf oder der Zusammenarbeit an einem Projekt noch eine Rückfrage eingeht. Dies gilt umso mehr, wenn keine rasche und anonyme Bestellung erfolgte. Haben Sie beispielsweise für einen Kunden eine Alarmanlage zusammengestellt und installiert? Dann rufen Sie ihn nach Ablauf einer gewissen Frist an und fragen Sie ihn nach seiner Zufriedenheit. Vielleicht hat der Kunde mittlerweile entdeckt, dass sich das ein oder andere Element noch sinnvoll ergänzen ließe. Oder Sie können ihn über eine Neuerung, ein Update und dergleichen informieren.

Potenzielle Interessenten, von denen keine Einwilligung zur telefonischen Kontaktaufnahme vorliegt, sollten Sie aus den erwähnten Gründen nicht in Telefonkampagnen einbeziehen. Und übrigens: Es reicht auch nicht aus, wenn ein Interessent an einem Gewinnspiel teilgenommen und lediglich seine Telefonnummer hinterlassen hat. Liegt keine Einwilligung vor, ihn über Produkte oder Ähnliches zu informieren, müssen Sie diese zunächst einholen.

Gern besprechen wir mit Ihnen, welche Möglichkeiten wir mit Blick auf Ihre Branche/Ihr Unternehmen sehen. Und natürlich organisieren wir nicht nur die Anrufe bei Ihren Kunden und Interessenten, wir sind auch für Rückrufe jederzeit erreichbar.

Vorteile durch Telefonmarketing

Das Telefonmarketing gilt als kostengünstige Alternative zu anderen Marketingkampagnen. Beauftragen Sie unseren Telefonservice damit, erhöhen Sie die Chancen, jedes Gespräch zum gewünschten Abschluss zu bringen. Denn wir beschäftigen ausschließlich geschultes Personal, das sich intensiv mit Ihrem Unternehmen und Ihren Angeboten auseinandersetzt.

So gelangen Sie gleich in den Genuss mehrerer Vorteile, denn durch das Telefonmarketing

  • gewinnen Sie Neukunden und stärken Sie die Bindung von Bestandskunden.
  • erhöhen Sie die Zahl an Bestellungen und Aufträgen.
  • erlangen Sie kostbares Feedback und Inspiration aus Kundensicht.
  • fördern Sie die Zufriedenheit mit den Leistungen und Services Ihres Unternehmens.
  • tragen Sie zum positiven Image Ihres Unternehmens und zur Steigerung Ihres Bekanntheitsgrades bei.

Terminierungen, Angebotsnachverfolgung, Absprachen oder Kontaktpflege – was immer Sie mit dem Telefonmarketing bezwecken, wir haben die Erfahrung, Ihre Ziele zu realisieren. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir unterbreiten Ihnen gern Ihr persönliches Angebot.

Recent Posts

Hinterlasse einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This
Welche Vorteile das Direktmarketing hat, erklärt Ihnen Outbound TelefonieWelche Vorteile Terminierung Aussendienst hat, erklärt Ihnen Outbound Telefonie