Callcenter Terminierung – erfolgreiches Zusammenarbeiten

 In Uncategorized

Die Beziehungen von Unternehmen zu ihren Kunden werden immer dynamischer. Gleichzeitig können Kunden aus einer Vielzahl von konkurrierenden Bewerbern auswählen und werden mit günstigen Angeboten zu einem schnellen Wechsel angetrieben. Es stellt sich die Frage: Wie behalte ich alte Kunden und bekomme neue dazu? Kaltaquise via Telefonie und Außendienstmitarbeiter ist nach wie vor unverzichtbar, um neue Kunden für sich zu begeistern. Ebenso verhält es sich mit dem Bereich B2B.  Eine hilfreiche Option, auf die immer mehr Unternehmen zurückgreifen, ist die Callcenter Terminierung.

Der erste Schritt in der Kooperation zwischen Unternehmen ist eine große Herausforderung für die beteiligten Betriebe. Im schlechtesten Fall koordinieren beide Parteien monatelang einen ersten Termin, der nie stattfindet. Professionelle Callcenter übernehmen die Terminierung in den Bereichen B2B und B2C. Auf diese Weise sorgen sie für eine erhebliche Entlastung der Betriebe.

Was ist Callcenter Terminierung?

 

Die Kaltaquise: Besser via Telefonie

Die meisten verstehen unter der Arbeit eines Callcenters in erster Linie die erste Kontaktaufnahme mit neuen Kunden. Diese Kaltaquise erfolgt, ohne dass der potenzielle Kunde bislang mit dem Unternehmen in Kontakt getreten ist. Aufgrund der fehlenden Bindung ist die Kaltaquise in relativen Zahlen wenig erfolgversprechend. Absolut gesehen ist sie jedoch aus der Akquise nicht wegzudenken, da vormals ungebundene Kunden akquiriert werden. Trotz des spärlichen, aber offensichtlichen Kundenwachstums gilt sie als eines der aufwändigsten Modelle für Unternehmen. Deswegen bedienen sich immer mehr Unternehmen des Outbound Telefonmarketings. Hierbei wird die Kaltaquise neuer Kunden an Partnerunternehmen outgesourct.

Diese Callcenter treten auf Wunsch des Partners telefonisch mit potenziellen neuen Kunden in Kontakt. Allerdings gehen wir die Outboundtelefonie weitaus gehaltvoller an als normale Callcenter. Vorab findet eine Einarbeitung gemeinsam mit den Partnern und Mitarbeitern statt. Dadurch passen wir unseren Service in der Outboundtelefonie individuell an Ihre Bedürfnisse an. Wir können Anrufern dadurch mehr sagen, als nur Namen und Termine.

 

Pflege von Bestandskundenbeziehungen

Des Weiteren dient der Kundenkontakt via Telefonie der Pflege von Kundenbeziehungen. Indem der Kunde regelmäßig Anrufe vom Unternehmen erhält, wird er stärker in das Geschäftsverhältnis eingebunden. Das Unternehmen wiederum kann individuelle oder personenübergreifende Tendenzen erfassen und für Geschäftskonzepte analysieren. Neben der Rücksprache mit dem Kunden geht es bei der Telekommunikation mit Bestandskunden um eine Terminierung zukünftiger Meetings. Die Callcenter Terminierung trägt dafür Sorge, einen zukünftigen Dialog terminlich einzuhegen. Folglich ist sie sowohl für B2C als auch für B2B Projekte von essenzieller Wichtigkeit.

 

Die Callcenter Terminierung

Heutzutage entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, die Terminierung outzusourcen. Eine Partnerschaft zwischen einem Unternehmen und einem Callcenter gewährleistet, dass die Terminierung in sicheren Händen liegt. Gleichzeitig steigt aufgrund der engen Ausrichtung des Callcenters die Erfolgschance der Terminvereinbarung am Telefon. Demgegenüber raubt die Abwicklung im eigenen Unternehmen diesem wertvolle Ressourcen. Die Auslagerung führt daher auch zu einer Freischaltung von neuen Möglichkeiten der Ressourcennutzung.

 

Was musst bei der Callcenter Terminierung beachtet werden?

 

Die Callcenter Terminierung: Entlastung für den Außendienst

Die Terminierung via Telefonie Fachunternehmen erleichtert die Arbeit für den Außendienst. Der Außendienst muss sich nicht mehr um die Vereinbarung von Terminen kümmern und kann seine Ressourcen anderweitig investieren. Des Weiteren können sich Mitarbeiter im Außendienst auf die vereinbarten Termine verlassen und verschwenden ihre Zeit nicht für abgesagte Geschäftstermine. Die Arbeit eines Callcenters vereinfacht das Terminieren am Telefon und steigert die Effizienz.

Davon profitiert der Außendienst merklich. Außerdem fällt die Kaltaquise weg, eines der aufwändigsten und ineffektivsten Kommunikations- und Akquisitionsmodelle. Die potenziellen Kunden werden vorab abgeklopft, ehe ein Termin für den Außendienst ausgemacht wird. Der Außendienst kann sich dementsprechend auf vielversprechende (potenzielle) Kunden konzentrieren.

 

Finanziell und personell besser wirtschaften

Kaltaquise und die Pflege von Kundenbeziehungen sind umfangreiche und aufwändige Tätigkeitsfelder. Sie beschäftigen in der Regel ganze Abteilungen innerhalb eines Unternehmens. Mithin müssen die Abteilungen finanziert und unterhalten werden. Wenn die Callcenter Terminierung jedoch ausgelagert wird, führt dies zu einer umfassenden Ersparnis. Diese Ersparnis ist sowohl räumlicher (innerhalb des Firmengebäudes) als auch finanzieller (weniger Lohnverträge) sowie personeller (strafferer Personalapparat) Natur. Das Unternehmen kann also finanziell und personal wesentlich besser wirtschaften als ohne Kooperation mit einem Callcenter Dienst.

 

Kundenberater als Service

Wichtig beim Thema Callcenter Terminierung ist auch ein Kundenberatungsangebot. Wenn die Call Agents den Kunden auch als Kundenberater zur Verfügung stehen, erhöht sich die Akzeptanz der Anrufe. Die Anrufe erwecken den Eindruck, dass nicht primär die Interessen des Unternehmens im Fokus stehen. Ganz im Gegenteil, Kundenberater offerieren Kunden eine Hilfestellung zu in Anspruch genommenen Produkten und Dienstleistungen. Call Agents, die sich auch als Kundenberater betätigen, präsentieren sich als Medium für den Bereich B2C. In diesem Sinne stellen Call Agents eine Art Verbindungsglied zwischen Unternehmen und Kunden dar.

 

B2B und B2C: Zwei verschiedene Welten

Viele Unternehmen verfügen über ein Callcenter, das gleichermaßen Partnerunternehmen und Kunden betreut. Dabei sind diese beiden Geschäftspartner grundlegend voneinander zu unterscheiden. Wenn Sie die Terminierung einem professionellen Callcenter überlassen, profitieren sie dahingehend von der höheren Expertise. Professionelle Callcenter wissen, wie B2B und B2C Partner jeweils abgeholt werden möchten. Die Callcenter Terminierung erfolgt demnach auf den jeweiligen B2B oder B2C Partner zugeschnitten. Hiermit wird immer wieder eine fruchtbare Basis für die weitere Partnerschaft geschaffen.

Terminierung via Telefonie: So klappt die Zusammenarbeit

Vor allem bei der Akquise von Partnerschaften im Bereich B2B ist eine minutiöse Absprache wichtig. Das Callcenter muss klare Vorgaben bekommen und wissen, auf welche Weise der Kunde gewonnen werden soll. Hierbei liegt der Fokus auf einem dezidierten Briefing. Wenn das Callcenter die Anforderungen befolgt und professionell umsetzt, trägt die Callcenter Terminierung erheblich zum Erfolg des Unternehmens bei.

 

Recent Posts

Hinterlasse einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This
Welche Vorteile das Outbound Call Center hat, erklärt Ihnen Outbound TelefonieWelche Vorteile das Callcenter Outbound hat, erklärt Ihnen Outbound Telefonie